Lenauheimer Christen helfen sich aus

Jedes Haus ist irgendwann einmal renovierungsbedürftig – so auch ein Gotteshaus. Wir erleben es seit einigen Jahren im Außenbereich der katholischen Kirche in Lenauheim. Gemeinsam wurde Einiges erreicht und darüber sind wir sehr froh! Deswegen leben wir auch in der Hoffnung, an einem schönen Tag die Mittel aufbringen zu können um weiter zu machen.

kinder14-39

Nun ist das Gotteshaus der rumänisch-orthodoxen Christen in Lenauheim an der Reihe. Daran werden nun Innen- und Außenrenovierungen durchgeführt. Als Vorsitzender der HOG Lenauheim wurde ich auf eine Ausweichmöglichkeit für die rum.-orthodoxen Christen im März diesen Jahres angesprochen. Die katholische Kirche sollte für die Zeit der Renovierungsarbeiten genutzt werden dürfen. Ich habe darauf verwiesen, dass wir als HOG Lenauheim, keinen Einfluss haben, aber eine zeitliche Unterbringung für die Gottesdienste positiv sehe.

Nun hat vor kurzem die rum.-orthodoxe Kirche über ihren Bischof mit dem Bischof der röm.-kath. Kirche Kontakt aufgenommen und sie haben sich darauf geeinigt, die Nutzung der Kirche für die Zeit der Renovierungsarbeiten den rumänisch-orthodoxen Christen zur Nutzung mit zu überlassen. Beide Ortspfarrer haben sich vor Ort getroffen und Absprache über die Abhaltung, Form und Art der Feiern in der Kirche geeinigt. Die rum.-orthodoxen Gläubigen haben eine Reinigung der Kirche vorgenommen und schon die ersten Gottesdienste abgehalten.

Wir hoffen, dass dies ein weiterer Schritt des Entgegenkommen der beiden christlichen Glaubensgemeinschaften in Lenauheim ist.