Archiv der Kategorie: Dokumentation

Berichte zu religiösen und historischen Feiertagen, Gedenktagen, aber auch zu Jahreszeiten und weiteren interessanten Anlässen

Schriftbilder eines Untergangs

Hans Dama: Der Banater Dichter Hans Wolfram Hockl vor 110 Jahren geboren

Wenn man von einem erfolgreichen Dichter spricht, liegt es auf der Hand, Verse zu zitieren, auch solche oder gerade solche, die der Dichter Hans Wolfram Hockl als lyrische Zierde für seine ewige Bleibe in Form eines Epitaphs bereits 1992 in seinem Gedichtband „Sonne im Alter“ festgehalten hat: „Über meinem Grab/ schläft ein Sperling./ Ich rufe ihn leise./ Da singt eine Nachtigall./“ Schriftbilder eines Untergangs weiterlesen

Vor 71 Jahren wurden aus Lenauheim Menschen gegen ihren Willen deportiert

Der Monat Juni ist in der Regel, vom klimatischen hergesehen, ein warmer Sommermonat. Die Temperaturen gehen schon Mal für einige Tage auch über die 30 Grad im Schatten. Dann sagt man einfach, da gibt es doch Mittel dagegen: man geht in das kühle Haus, in die kühle Wohnung, man setzt sich unter den Sonnenschirm und genießt dabei vielleicht noch ein schmackhaftes Speiseeis. So macht man es heute, 71 Jahre nach der Deportation unserer Landsleute aus dem grenznahen Streifen von 25 km, im Banat auch. Vor 71 Jahren wurden aus Lenauheim Menschen gegen ihren Willen deportiert weiterlesen

Das Fußball-Einmaleins auf der „Hutwed“ gelernt

Mit der UMT-Elf feierte Peter-Heinrich Taugner große Erfolge, und auch beruflich bildete er sich weiter, indem er seinen Meisterbrief machte. Als Spieler wechselte er später zu Electromotor Temeswar und von dort zu Auto Temeswar. Hier wurde ihm nach einer gewissen Zeit der Posten eines Managers der Fußballmannschaft angeboten. Fußballerisch war er bis zu seiner Aussiedlung in die Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1988 tätig. Das Fußball-Einmaleins auf der „Hutwed“ gelernt weiterlesen

Acht Wochen nach seinem 16. Geburtstag gefallen

Auf dem Kriegerdenkmal in Lenauheim ist sein Name eingemeißelt: J. Stein. Auch im Lenauheimer Heimatbuch von Hans Bräuner (1982) sowie im zweiten, dem Leidensweg der Banater Schwaben im 20. Jahrhundert gewidmeten Band der Reihe „Das Banat und die Banater Schwaben“ (1983) ist der Name Josef Stein in der Liste der Opfer des Zweiten Weltkriegs angeführt, hier zusätzlich mit seinem Geburtsjahr 1925, aber ohne Angaben zum Todesdatum und -ort. Acht Wochen nach seinem 16. Geburtstag gefallen weiterlesen

Die Lenauheimer Kirchweihtracht

Es war bei einem Heimattag der Banater Schwaben in Ulm, an dem auf Einladung  unserer Landsmannschaft auch der Bürgersmeister der Gemeinde Lenauheim Ilie Suciu teilgenommen hat. In der Fußgängerzone bewunderten wir die schmucken Trachten der Gruppen, die ihre Tänze vorführten. Dabei kam der Gedanke auf, auch für die Tanzgruppe der Gemeinde Lenauheim eine „schwowische Tracht“ anzufertigen. Wir überlegten, wie sich diese Idee umsetzen ließe. Die Lenauheimer Kirchweihtracht weiterlesen